RSS

Rezension „Spiel unter Freunden“ von P. J. Tracy

05 Jan

Absolut fesselnde Geschichte

Storyinhalt

Gerade hat das Team Monkeewrench einer Softwarefirma seinen neuesten Wurf, ein raffiniertes Computerspiel, ins Internet gestellt. Es heißt „Fang den Serienkiller“ und läuft im Testbetrieb. Da ereignen sich zwei grausame Morde, genaue Nachstellungen der Computersimulation. Die Cops im verschlafenen Wisconsin wissen: Das Spiel hat zwanzig Level, sie haben nicht viel Zeit.

Rezension

Schon von der ersten Minute an, hing ich mit meinen Ohren regelrecht an den Lautsprecherboxen, denn diese Geschichte entpuppte sich von Anfang an bis zum Ende als extrem spannend. Ich habe regelrecht mit den Ermittlern und den Beteiligten mitgefiebert, immer auf der Suche nach dem Täter. Es war ein absolut gekonntes Versteckspiel und sehr spannend bis zum Schluss. Einzig und allein die Vielzahl der vorhandenen Protagonisten brachten ein wenig Verwirrung in das Zuhören, so dass hin und wieder überlegt werden musste, welche soeben genannte Person denn nun wer war und warum jetzt genau dieser auftrat.

Die Charaktere an sich sind alle gut und lebendig wirkend dargestellt und schnell beschrieben, so dass man einen guten Eindruck bekommt. Dadurch wirken die Figuren sehr real und nicht übertrieben, so dass das Zuhören eine Freude ist. Selbst die Computerfreak-Charaktere des Monkeewrench-Teams waren so realistisch dargestellt, dass ich die Figuren beinahe direkt vor Augen sah. Besonders Grace.

Unter dem Titel „Spiel unter Freunden“ hatte ich mir zwar irgendwie etwas anderes vorgestellt, aber die Story an sich hatte es in sich!

Das Cover verdeutlicht eine düstere Stimmung mit seinen dunkelgrauen wolkenverhangenen Himmel und dem Engel auf dessen Haupt ein leichter Lichtstrahl zu erkennen ist. Jegliche Hoffnung für einen guten Ausgang des Buches? Lest oder hört es selbst, ich verrate nichts.

Die Autoren schafften es, eine wirklich gelungene und gleichbleibende Spannung in der Geschichte zu halten, ohne, dass dem Hörer langweilig wurde. Gegen Ende stieg die Spannung noch einmal stark an, so dass ich absolut nicht mehr abschalten wollte, was sowieso bei diesem Hörbuch unmöglich war.

Deshalb mein Fazit: TOP Hörbuch, klasse Story, tolle Figuren (aber vielleicht einige zu viel) und 5/5 Punkte!

Produktinformationen

  • Audio CD
  • Verlag: Downtown (Mai 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3869090146
  • ISBN-13: 978-3869090146
  • Preis: 14,95 Euro (D)

Über die Autoren

‚P.J. Tracy‘ ist das Pseudonym eines Autorenteams aus Mutter und Tochter. Sie haben als Drehbuchautorinnen begonnen und mit ihrem Krimidebüt „Spiel unter Freunden“ einen internationalen Überraschungserfolg erzielt, der von Lesern und Kritikern mit Lob überhäuft wurde.Burghart Klaußner, geboren 1949 in Berlin, absolvierte seine Schauspielausbildung am Max-Reinhardt- Seminar in Berlin. Es folgten Engagements an verschiedenen Bühnen. Er war in zahlreichen Fernseh- und Kinofilmen zu sehen, so u. a. Good Bye, Lenin!, Die fetten Jahre sind vorbei und Requiem. 2005 wurde er mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet. 2006 erhielt er den Goldenen Leoparden in Locarno als bester männlicher Darsteller in Der Mann von der Botschaft.

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 5. Januar 2012 in Allgemein, Hörbücher, Thriller

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: