RSS

Endlich Urlaub!

15 Dez

Lange habe ich auf ihn gewartet: Meinen „Weihnachts“-Urlaub. Nach einigem Hin und Her habe ich ihn letztendlich doch bekommen, weil ich meinen Urlaub in diesem Jahr schließlich laut Anweisung des obersten Chefs ja nehmen muss. Also habe ich seit gestern Urlaub und möchte diesen richtig auf meine Weise weihnachtlich begehen. Das bedeutet: Weihnachtsmärkte besuchen, weihnachtlich shoppen, Weihnachtsbasteln mit Weihnachtsmusik, etc. Ich liebe diese Vorweihnachtszeit total! :)

Nur gestern, an meinem ersten Urlaubstag, ergriff diese unendlich traurige trübselige Macht von mir Besitz, die ich so schnell nicht wieder ablegen konnte und auch nicht wusste, woher sie so urplötzlich kam. Doch nach einem etwas längeren unterhaltsamen Gespräch bei einem guten Freund sowie einer ausgiebigen Bastelzeit mit Weihnachtsmusik und einem schönen Weihnachtsfilm und einem sehr innigen liebevollen Gespräch mit meinem Partner und meiner Familie, ging es mir wieder besser und ich lachte wieder.

Heute sieht die Welt schon wieder viel schöner aus, denn ich war shoppen! Ja, ich brauchte unbedingt mal wieder eine Menge Bastelmaterialien – angefangen mit pinken Marabufedern bis über Weidenkränze, megalanges breites Schleifenband und diverse andere Utensilien. Nach anfänglich erfolglosem Suchen, fand ich schließlich doch noch einen Laden, der gleich all meine Wünsche erfüllte und noch mehr. Ich war begeistert und in totaler Hoch-Weihnachtsstimmung! :)

Ein Arztbesuch dämpfte jedoch gleich wieder meine Stimmung ein wenig als ich meinen MRT-Befund meines Schädels vom November diesen Jahres abholte. Aber wie es bei mir so üblich ist, wenn es um Krankheiten geht: Ich habe etwas, doch die wissen nicht wie mir geholfen werden kann, so dass ich damit so weiterleben muss ohne jegliche Hilfe. Da fühlt man sich glatt wieder total allein gelassen in dieser Welt…

Kaum daheim, überraschte mich die Postfrau gleich mit 2 größeren Sendungen:

1) eine Büchersendung von Bücherkinder.de (Beitrag hierzu folgt) und

2) mein 2. Weihnachtsgeschenk (hier links im Bild) durch das Bücherwichteln bei Mella (ich vermute, dass es diesmal das Buch sein wird). Ich bin schon sehr gespannt auf den Inhalt, doch öffnen werde ich dieses Geschenk, wie auch das 1. vom Bücherwichteln erst zu Weihnachten!

Positive Neuigkeiten gibt es auch, was meine Story „Auf der Flucht“ (vorläufiger Arbeitstitel) betrifft. Denn ich hatte in den vergangenen Tagen wieder tolle Ideen sammeln können und habe sie gleich heute morgen in einer Art „Schreibwahn“ niedergeschrieben, bei der die Zeit nur so an mir vorbeiflog. Was für ein berauschendes Gefühl, wenn die Worte nur so aus einem heraussprudeln. Ich liebe das total! :) Kurz etwas zum Inhalt: Es gibt neue Protagonisten, bisher einen Mord, neue Fähigkeiten etc. Ihr dürft also gespannt sein – ich bin es ja selbst, weil ich auch noch nicht weiß, wie das Ganze enden wird, lach. Aber soviel sei verraten: Es wird spannend!!!!!

Dieser Urlaub – muss ich sagen, ist in diesem Jahr wirklich eine Berg-und-Talfahrt der Gefühle. Immer diese Auf und Abs…

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 15. Dezember 2011 in Allgemein, Hörbücher, Meine Storys

 

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: