RSS

Rezension „Solange du schläfst“ von Antje Szillat

31 Okt

Wunderschöne berührende Liebesgeschichte mit Action

Buchinhalt

So idyllisch das kleine Dorf Malhausen ist, die sechzehnjährige Anna fühlt sich dort alles andere als wohl. Doch dann trifft sie auf Jérome, der ebenso wie sie ein Außenseiter im Dorf ist, und plötzlich ist nichts mehr, wie es war. Trotz zahlreicher Widerstände entwickelt sich zwischen den beiden eine zarte, bedingungslose Liebe. Eines Abends jedoch, nach einem Dorffest, verschwindet Jérome spurlos und wird am nächsten Tag mehr tot als lebendig auf einem nahe gelegenen Feld gefunden. Schnell verbreitet sich im Dorf das Gerücht, dass Jérome mit Drogen gedealt haben soll. Anna ist verzweifelt und will die Anschuldigungen gegen Jérome einfach nicht glauben. Doch dann hört sie mit einem Mal eine vertraute Stimme in ihrem Kopf und sieht Bilder, die nicht ihrer Erinnerung entstammen ?

Rezension

Das Buch „Solange du schläfst“ von Antje Szillat um die Geschichte zweier junger Teenager Anna und Jérome hat bei mir einen wirklich bleibenden Eindruck hinterlassen. Ich konnte es nicht einmal aus der Hand legen, da mir die Hauptcharaktere und Geschichte so sehr ans Herz gewachsen ist, mein Herz beflügelte, mir Tränen in die Augen trieb und ich teilweise mit Angst und Sorge um Jérome und Anna weiterlesen musste!

Aber auch das Cover, welches unvergleichlich und einmalig gestaltet wurde mit seinen schwungvoll herausgestanzten Herz und den verzierten schwarzen Rosen haben ihren ganz besonderen Reiz, so dass man an diesem Buch nicht einfach so vorbeigehen kann. Man muss dieses Buch schon allein deshalb unbedingt haben! Und dann erst diese beeindruckende wundervolle innige Liebesgeschichte getreu dem Motto „Liebe kennt keine Grenzen, denn Liebe hat die Macht, diese zu überschreiten“ und Liebe ist stärker als alles andere.

Diese Geschichte um Anna, die erst kürzlich in ein Dorf mit ihren Eltern gezogen ist, in dem sie sich anfangs so gar nicht wohlfühlt und lieber wieder zurück in ihre Großstadt möchte, und auf einen Jungen names Jérome trifft, der auch erst seit Kurzem in dieses Dorf zu seiner Tante und seinem Onkel gezogen ist, berührte mich sehr.

Ich konnte mich von Anfang an in die Gefühlswelt der beiden Hauptcharaktere sehr gut einfühlen, da die Geschichte in der Ich-Perspektive aus der Sicht beider Hauptdarsteller (Anna und Jérome) geschrieben wurde. So hatte man einen viel besseren Einblick in die Gedankengänge und konnte das Geschehen viel besser nachvollziehen.

Zwischen den beiden Jugendlichen entwickelt sich anfangs eine kleine zarte verletzliche junge Liebe, die es aufgrund von einiger Gegenwehr aus verschiedenen Gründen auf eine harte Probe gestellt wird, welches schlussendlich einen dramatischen Verlauf nimmt, dessen Ereignisse zunehmend spannender und spannender geschrieben wurden. Hier konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, selbst, wenn ich es gewollt hätte.

Beeindruckend fand ich Annas Charakter, dass sie trotz aller Schwierigkeiten und Probleme so sehr an ihre große Liebe glaubte und alles versuchte, die verzwickte Situation aufzuklären. Immer im Glauben an Jéromes Unschuld. Dies zeigte mir, wie tief selbst schon junge Menschen zu wahren Gefühlen fähig sein können.

Diese Geschichte um eine wunderbare aufopfernde Liebe, in der es u. a. auch um Drogen, versuchten Mord, Morddrohungen, Prügelei, Mobbing etc. geht, kann ich wirklich sehr empfehlen! Es rührt wirklich zu Herzen, selbst, wenn der Ausgang der Geschichte schon ein wenig vorhersehbar war, was mich aber nicht störte.

Ich liebe diese Geschichte, denn sie hat meine Seele und mein Herz berührt.

Aus diesem Grund gebe ich auch 5 von 5 Herzen für dieses Buch! Ich freue mich auf weitere spannende, gefühlvolle Geschichten aus der Feder von Frau A. Szillat und hoffe auf weitere so toll gestaltete Cover!

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 252 Seiten
  • Verlag: Coppenrath, Münster; Auflage: 1., Aufl. (Juli 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3649602911
  • ISBN-13: 978-3649602910
  • Preis: 14,95 Euro

Ich bedanke mich bei Bücherkinder.de für die Bereitstellung dieses tollen Rezensionsexemplares 🙂 Dankeschön! Es war toll diese Buch zu lesen! 🙂

Advertisements
 

Schlagwörter: , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: