RSS

Rezension „Rebellion der Engel“ von Brigitte Melzer

08 Aug

Gelungene Mischung aus Dramatik, Romantik, Christentum und Liebe

Wer möchte nicht gern einen eigenen Schutzengel haben? Nach diesem Buch werdet ihr euch auf jeden Fall einen wünschen!

Zu Beginn des Romans erfährt man etwas über die Kindheit der Protagonistin Rachel Underwood, deren Vater nie den Tod ihrer Mutter überwunden und somit Rachel fortan fast ignoriert hat. Selbst zu ihren Geburtstagen gibt es weder einen Besuch, noch eine Geburtstagskarte oder dergleichen ihres Vaters. Dennoch geht Rachel ihren Weg und eröffnet in einer Kleinstadt nahe Seattle den Buchladen „Bücherwurm“ mit ihrer Freundin Amber.

Als Rachel an ihrem 25. Geburtstag mit ihrer besten Freundin Amber ihren Geburtstag feiern möchte, haben die beiden plötzlich einen Autounfall, der das Leben von Rachel gewaltig auf den Kopf. Denn von diesem Moment an, geschehen eigenartige Dinge mit ihr. So sieht sie plötzlich Personen, die sie gar nicht sehen dürfte, kann die Gedanken ihres frechen Katers Popcorn verstehen, hat eigenartige Träume und unterhält sich mit einem Unsichtbaren. Als ob das nicht schon genug wäre, geschehen in ihrer Umgebung noch mehr merkwürdige Sachen. Erst wird sie beinahe überfallen, dann stürzen Bücherregale auf sie ein, in ihr Haus wird eingebrochen, Popcorn wird getötet, Engel jagen mit Schwertern nach ihr, usw. Rachel bleibt aber auch nichts erspart. Nur gut, dass sie einen Schutzengel hat, der dank eines „Alt“-Auftrages auf sie aufpassen soll, denn Rachel steckt mitten im ewigen Kampf zwischen Gut und Böse, Himmel und Hölle, Gott gegen Teufel, den sog. Gefallenen und Nephilim. Kann Rachel ihrem Schutzengel Akashiel vertrauen, den sie noch nicht einmal gesehen hat? Oder sollte sie sich lieber mit dem gutaussehenden Reverend Kyle einlassen, der ihr bereits mehrfach das Leben gerettet hat?

Mit „Rebellion der Engel“ erzählt die Autorin Brigitte Melzer (auch bekannt unter ihrem Pseudonym „Kate Logan“) eine spannende teilweise auch humorvolle und sarkastische Geschichte über Himmel und Hölle, der ewige Krieg zwischen Gut und Böse. Erzählt wird der Roman in mehreren Perspektiven: In der Ich-Perspektive aus Rachels Sicht und in der dritten Person bei Akashiel und Kyriel, was die Spannung hebt und evtl. entstandene Unklarheiten in der Handlung beseitigt. Die Spannung baut sich immer weiter auf, so dass es nur sehr schwer ist, das Buch bei Seite zu legen. Gut gelungen ist auch der Aspekt über das Erlernen der neuen Fähigkeiten von Rachel, die jedoch teilweise noch etwas besser und ausführlicher hätten beschrieben werden können.

Zur Auflockerung zwischen den vielen Actionszenen trägt Rachels Kater Popcorn bei, der plötzlich sprechen kann, aber behauptet, dass er es schon immer täte. Er sprüht regelrecht vor Witz, Scharm und katzenüblicher Eigensinnigkeit, so dass man den kleinen Kater schnell ins Herz schließt und mit Rachel mitleidet, als diesem etwas zustößt.

Die Protagonistin Rachel und Amber mochte ich auch gleich vom ersten Moment an, da sie etwas Natürliches und Sympatisches ausstrahlen und beide eine innige und hilfsbereite Freundschaft zueinander pflegen. Ich mochte die Gedankengänge von Rachel, als sie Angst hatte Amber von ihrem unsichtbaren Besucher und ihrem sprechenden Kater zu erzählen. Wer hätte da anfangs nicht auch an Ambers Stelle gedacht, dass Rachel verrückt sei oder eine zu hohe Medikamentendosis erhalten hätte?

Neben dem Kampf zwischen gut (Himmel, Gott) gegen Böse (Hölle, Luzifer/Morgenstern), rückt die Beziehung zwischen Rachel und Akashiel in den Mittelpunkt, welche sich erst allmählich entwickelt, was aufgrund der Geschwindigkeit der Ereignisse um Rachel herum gut gelungen ist. Die Idee, dass sich auch die Engel der modernen Technik und den Menschen angepasst haben, Internet nutzen und auch lieben können, fand ich ansprechend.

Die Gestaltung des Covers passt sehr gut zu der Geschichte selbst. Man sieht dunkle, beinahe schwarze Wolken am Himmel, im Vordergrund ein Paar Engelsflüge, was die Story des Buches sehr gut widerspiegelt. Der Schriftzug wurde zudem in Spotlackoptik toll hervorgehoben.

Dieses Buch lässt leider auch einige Fragen offen, so z. B. das Problem zwischen Rachel und ihrem Vater – werden sie sich jemals wieder verstehen? Wird Rachel irgendwann doch eine Methode finden, die Wahrheit über ihren Erzeuger zu berichten? Was passierte mit Amber, nachdem Akashiel sie gerettet hat? Wie geht die Geschichte mit Rachel und Akashiel weiter?

Vielleicht werden wir es evtl. in dem Fortsetzungsroman Seelenglanz von Brigitte Melzer erfahren, der von dem gefallenen Engel Kyriel handelt.

Kurzbeschreibung zu Seelenglanz

Durch einen Trick hat der gefallene Engel Kyriel es geschafft, rehabilitiert zu werden. Niemand ahnt, dass hinter seiner plötzlichen Wandlung der Auftrag Luzifers steckt, die Pläne seiner Gegner auszuspionieren. Statt jedoch nach Oben abberufen zu werden, sitzt Kyriel als Schutzengel auf der Erde fest. Sein neuer Vorgesetzter verabscheut ihn und legt ihm Steine in den Weg, wo er nur kann, und seine Kollegen zeigen sich ihm gegenüber misstrauisch. Als er dann ausgerechnet seinem Erzrivalen das Geschäft vermasselt und verhindert, dass dieser die Seele einer jungen Frau bekommt, die für die Schutzengel von großem Wert ist, findet er sich plötzlich zwischen allen Fronten wieder. Verfolgt von alten und neuen Feinden und mit der Frau an seiner Seite, die schon bald mehr als ein bloßer Auftrag für ihn ist, nimmt er den Kampf auf. Aber wohin gehört er wirklich zu den Engeln, die auf ihn herabsehen, oder zu Luzifer, der womöglich nicht der Freund ist, für den er ihn all die Jahre gehalten hat?

Fazit

„Rebellion der Engel“ ist eine wundervolle mitreißende und spannende Geschichte, die ich gern erneut lesen werde, da sie mir sehr gut gefiel. Es ist eine gelungene Mischung aus Spannung, Unterhaltung, Fantasy, Christentum, Freundschaft, Gut & Böse und Liebe. Wer Engel mag, wird dieses Buch mit Sicherheit lieben!

Dieses schöne Werk erhält von mir 5/5 Punkte!

Produktinformationen

  • Gebundene Ausgabe: 431 Seiten
  • Verlag: Otherworld Verlag (September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3800095254
  • ISBN-13: 978-3800095254
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 14,6 x 4 cm

Ich bedanke mich beim Otherworld-Verlag für die Bereitstellung dieses tollen Rezessionsexemplares.

Advertisements
 

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: